2 Gedanken zu „Der zweite Fall

  • 16. Oktober 2018 um 12:30
    Permalink

    Etwas verwirrt mich: Das der Wagram in der Nähe des Kampflusses plötzlich
    bei Purbach ist. Das Leithagebirge wäre näher.
    Schwamm darüber, die Luise ist sehr originell.
    Barvo für den gelungenen Roman. Alles Gute Matthias und Helga.

    Antworten
    • 16. Oktober 2018 um 12:49
      Permalink

      ja, das stimmt wohl. wenn man es geografisch nimmt. aber ich hab das wort irgendwie so dem ursprung nach verwendet. also erhebung am ufer oder so. es geht also nicht ums gebirge, sondern um diese langgezogenen nicht sehr hohen hänge am ufer des sees. ein bissl kompliziert vielleicht. ich werde es nicht mehr machen. großes luiserl-ehrenwort!
      aber ich freu mich natürlich sehr, dass der roman an sich gut gefallen hat.
      ich weiß zwar nicht ob der 1. oder 2. fall. aber es klingt auf jeden fall gut.
      danke und liebe grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.